Vertragliche Regelungen

Grundsatzvereinbarungen
Marginale Spalte
ILO Kernarbeitsnormen

ILO Kernarbeitsnormen

Vier Grundprinzipien bestimmen Selbstverständnis und Handeln der ILO: Vereinigungsfreiheit und Recht auf Kollektivverhandlungen, Beseitigung der Zwangsarbeit, Abschaffung der Kinderarbeit und Verbot der Diskriminierung in Beschäftigung und Beruf.

UN Global Compact

UN Global Compact

Im Einklang mit den Bosch-Werten unterstützen wir die zehn Prinzipien des Global Compact.

Inhalt

Der Bosch Rahmenvertrag regelt allgemeine Aspekte der Geschäftsbeziehung mit unseren Lieferanten und ist grundsätzlich Voraussetzung für eine langfristige Zusammenarbeit. Wesentliche Bedingungen zu Lieferungen, Zahlungsabwicklung, Umweltschutz und Gewährleistung werden im Rahmenvertrag vereinbart. Das Logistikhandbuch enthält unsere Anforderungen bezüglich Dispositions- und Transportthemen. Es beschreibt die elektronische Anbindung der Lieferanten im Bestell- und Zahlungsablauf. Lieferanten müssen sich auf diese Prozesse einstellen, um in der Serie einen reibungsfreien Ablauf garantieren zu können.

Die Anerkennung der Qualitätssicherungsleitlinie ist eine wesentliche Grundlage der Geschäftsbeziehungen. Der obligatorische Teil beschreibt die generelle Vorgehensweise und Regelungen zur Absicherung der Qualität. Darüber hinaus wird festgelegt, welche Zertifikate wie z. B. ISO/TS16949 bzw. ISO9001 vorzuweisen sind.

Unsere Einkaufsrichtlinien beziehen sich auf die zehn Grundprinzipien des „Global Compact der Vereinten Nationen“. In unseren Verträgen vereinbaren wir mit allen Lieferanten die Einhaltung der Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) sowie allgemeiner Umweltstandards. Dazu gehören beispielsweise Verbote besonders umweltschädigender Stoffe und Deklarationspflichten. Ob diese Anforderungen bekannt sind und eingehalten werden, prüfen wir im Rahmen unserer Lieferantenaudits. Zulieferer, die dagegen verstoßen, schließen wir von der Zusammenarbeit aus. Von unseren Vorzugslieferanten erwarten wir, dass sie ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem anwenden.